Thick couple man and woman stop gesture hands. Social problems of overweight people

Die Wahrheit über Übergewicht: Ursachen und Lösungen!

Einige Pfunde zu viel sind noch kein Problem – aber eine Gewichtszunahme in einem grösseren Ausmass kann zu vielen Belastungen führen. Der medizinische Fachbegriff für Übergewicht lautet Adipositas. Übergewicht ist Auslöser für zahlreiche gesundheitliche Beschwerden. Auch in ästhetischer Hinsicht leiden die Betroffenen. Was dabei oftmals übersehen wird: Adipositas beziehungsweise die Veranlagung dazu ist als Krankheit einzuordnen. Trotzdem ist Übergewicht kein Schicksal, das Sie einfach hinnehmen müssen. Das Schweizer Unternehmen GGK.Film informiert in Zusammenarbeit mit swiss1chirurgie ausführlich über Adipositas und damit verbundene Themenbereiche. Die gute Nachricht: Es gibt Lösungen!


Übergewicht und Covid-19-Virus: Interessante Zusammenhänge 


Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie rücken alle Fragen rund um die Gesundheit stark in den Mittelpunkt des Interesses. Experten, Virologen und Epidemiologen sind auf der Suche nach Auslösern und beschäftigen sich intensiv mit den sogenannten Risikogruppen. Wer ist besonders gefährdet, an Covid-19 zu erkranken? Welche Rolle spielt der allgemeine gesundheitliche Zustand, wie entscheidend sind Faktoren wie das Lebensalter und Vorerkrankungen? Die Forschung steht auch nach einem halben Jahr noch fast am Anfang, denn laufend tauchen neue Erkenntnisse über den Verlauf einer Covid-10-Erkrankung auf. Es scheint relativ sicher zu sein, dass krankhaftes Übergewicht das Immunsystem schwächt. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, an Corona zu erkranken. 

Wenn Sie sich genauer über diesen Kontext informieren möchten, ist das Video

 

von GGK.Film eine gute Info-Quelle. Der Begleittext nennt deutlich die bisher bekannten Risikogruppen. Etliche Risikofaktoren hängen eng mit Adipositas zusammen. 

Wir erklären nachfolgend, wer besonders gefährdet ist, an Covid-19 zu erkranken und welchen Einfluss Adipositas generell auf Ihren Gesundheitszustand haben kann. 

Allgemeine Risikofaktoren hinsichtlich einer Infektion mit dem Corona-Virus 

Grundsätzlich kann Corona jeden treffen. Es gibt jedoch bestimmte Risikogruppen und Menschen mit Vorerkrankungen, die ein höheres Risiko als andere haben. Dazu gehören: 

  • alle Personen mit einem Alter ab 65 Jahren
  • Personen, die an Bluthochdruck leiden
  • Erwachsene mit chronischen Atemwegserkrankungen
  • Personen, die an Diabetes erkrankt sind 
  • Personen, die ein geschwächtes Immunsystem aufweisen
  • Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Krebspatienten

Bei etlichen dieser Risikofaktoren ist ein Zusammenhang mit krankhaftem Übergewicht deutlich erkennbar. Ein wichtiger Grund, um einen grossen Schritt zur Gewichtsreduktion zu unternehmen! Wie das Video von GGK.Film zeigt, ist die Corona-Pandemie noch längst nicht im Griff. Experten rechnen sogar mit einer zweiten Welle im Herbst. Dr. Jörg Zehetner informiert im Video ausführlich über die Zusammenhänge zwischen Adipositas und einer möglichen Infektion mit dem Covid-19-Virus. Wenn auch Sie oder Ihre Familienangehörigen mit Übergewicht zu kämpfen haben, sollten Sie diese Gefahr nicht auf die leichte Schulter nehmen. 

Übergewicht: Wann ist die Grenze zur krankhaften Adipositas überschritten? 

Das Körpergewicht lässt sich in mehrere Stufen einteilen. Man spricht von Untergewicht, wenn Sie deutlich zu wenig wiegen. Das Normalgewicht oder Idealgewicht ist, wie die Bezeichnung schon vermuten lässt, der beste Gewichtszustand für einen gesunden Organismus und ein intaktes Immunsystem. Beim Übergewicht kann es sich um eine leichte Form, eine mittlere Ausprägung oder um einen gesundheitsgefährdenden Zustand handeln. Die Grundlage für die Einschätzung ist der sogenannte Body-Mass-Index (BMI). Der BMI errechnet sich aus dem Verhältnis zwischen Körpergrösse und Körpergewicht. Weitere Faktoren, wie ob Sie männlich oder weiblich sind, und Ihr Lebensalter, spielen für die Einordnung ebenfalls eine Rolle. Kurz gefasst handelt es sich bei einem BMI über 30 um Übergewicht, ein Wert über 40 ist ein eindeutiges Signal, dass die Adipositas grosse Einschränkungen auf Ihre Gesundheit hat. 

AdobeStock 127604374

Die Zusammenhänge erklärt Dr. Zehetner im Video sehr ausführlich und gut verständlich. Herr Dr. Zehetner ist Facharzt für Chirurgie, speziell Viszeralchirurgie, sowie Experte auf dem Gebiet der bariatrischen Chirurgie. Dabei handelt es sich um Übergewichts- und metabolische Chirurgie. Zur dauerhaften Behandlung einer krankhaften Adipositas zählen operative Eingriffe wie Magenbypass, Schlauchmagen oder Magenband. 

Warum eine Operation eine sinnvolle Möglichkeit ist 

Übergewichtige Menschen kennen den Kreislauf, der oft zu einem echten Teufelskreis wird. Sie haben schon viele Stationen hinter sich: Fastenkuren, Diäten, Ernährungsumstellungen können zu kurzfristigen Erfolgen führen. Leider tritt danach oft der gefürchtete Jojo-Effekt ein. Sie nehmen wieder zu, oft mehr als vorher. Bewegung und Sport sind eine gute Unterstützung, aber aufgrund der körperlichen Einschränkungen wegen des Übergewichts nicht immer einfach durchzuführen. 

Die Auswirkungen eines starken Übergewichts sind vielfältig. Sie sind nicht mehr so beweglich, die Gelenke werden in Mitleidenschaft gezogen. Sie haben ein höheres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes. Wie Dr. Zehetner im Video erklärt, wird der Fetthaushalt im Körper beeinträchtigt. Im Organismus kommt es laufend zu entzündlichen Prozessen. Auch die Atmung ist erschwert: Beim Treppensteigen geht Ihnen schnell die Luft aus, bei körperlicher Anstrengung fällt Ihnen das Atmen schwer. Kein Wunder, dass unter diesen Voraussetzungen die Lust auf Sport und Bewegung sinkt. Im Hinblick auf eine Ansteckung mit dem Corona-Virus sind alle diese Faktoren kritisch. Die Atmung spielt eine besonders wichtige Rolle: Menschen mit schwerem Übergewicht haben nicht nur ein höheres Risiko, an Covid-19 zu erkranken. Sollte eine Beatmung während des Krankheitsverlaufs notwendig werden, ist diese bei Adipositas-Patienten wesentlich schwieriger durchzuführen. 

Weitere Fakten über Übergewicht: Schluss mit Mythen und falschen Informationen! 

Übergewichtige Menschen haben nicht nur mit der Last der überzähligen Kilos zu kämpfen. Ihnen schlägt auch häufig eine Flut von Vorurteilen entgegen. Landläufig herrscht oft die Meinung, wer zu viel wiegt, sei faul und bequem. Er habe keine Kontrolle über sein Essverhalten. So einfach ist die Lage aber nicht. Natürlich spielt die Ernährung eine wichtige Rolle. Aber weitere Faktoren wie Stress und Bewegungsmangel können die Situation verschärfen. Aus der Spirale von Diäten und Gewichtszunahmen kommen Betroffene ohne Hilfe oft nicht mehr heraus. Die Psyche leidet ebenfalls: Wer starkes Übergewicht hat, fühlt sich oft buchstäblich im eigenen Körper nicht mehr wohl. Das hat Auswirkungen auf das Sozialverhalten und auf viele andere Bereiche. 

Ein weiteres spannendes Video

 

von GGK.Film zeigt die Gefahren von Übergewicht auf. Die Entwicklung in den USA ist in den letzten Jahren auf ein besorgniserregendes Niveau gestiegen. Auch hierzulande ist ein Anstieg sichtbar. Immer mehr Menschen sind von Adipositas betroffen. Hier ist professionelle Hilfe gefragt. Bei swiss1chirurgie finden Sie Unterstützung und genau die Lösungsansätze, die Ihnen wieder zu mehr Lebensqualität verhelfen. Eine ausführliche Beratung steht am Anfang: Sie erfahren, welche Möglichkeiten für Sie infrage kommen. Beachten Sie auch immer: Sie sind nicht schuld, es sind immer mehrere Faktoren, die zum Übergewicht führen. Wenn Sie zu den Menschen gehören, die mit einer schlichten Ernährungsumstellung keinen Erfolg haben, wenn Sie aus dem Kreislauf der Diäten zur Gewichtsreduktion ausbrechen möchten, dann kann ein operativer Eingriff für Sie die richtige Lösung sein. 

Der erste Schritt im Kampf gegen Adipositas 

AdobeStock 306014567
.

Je besser Sie informiert sind, umso erfolgreicher sind Sie, wenn es um die Bekämpfung Ihres Übergewichts geht. Wichtig sind dabei absolut seriöse Quellen, wenn Sie im Internet auf die Suche nach Ratschlägen und Hilfen gehen. Die Zusammenarbeit von swiss1chirurgie und GGK.Film gewährleistet, dass Sie vertrauenswürdige Infos von anerkannten Experten und renommierten Fachärzten erhalten. Erfahren Sie jetzt, welche Wege Ihnen offen stehen. Begeben Sie sich auf Entdeckungsreise, stellen Sie fest: Übergewicht ist behandelbar!  Unser Newsletter informiert Sie laufend über aktuelle Entwicklungen und den Stand der Medizin. Tragen Sie sich gleich ein, dann kommt der Newsletter bei Erscheinen zuverlässig in Ihr Mail-Postfach! GGK.Film hält Sie auf dem Laufenden. Neue Erkenntnisse und Behandlungsmethoden, Wissenswertes rund um Körper und Psyche sind für Sie die Ausgangsbasis zu einem gesunden, zufriedenen Leben!

Newsletter-Anmeldeformular

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *