meinung ggk

Eine Meinung zum Film „Gefangen im eigenen Geist und Körper“

Atutorin: Jessica Kilonzo

Jessica Kilonzo ist Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin und gehört als Autorin zu Redaktion unseres GGK.Film.. Als Medizinjournalistin informiert sie Kinder, Eltern und andere Menschen zu wichtigen Themen aus der Welt der Gesundheit und der Krankheiten. Komplexe medizinische Zusammenhänge so zu erklären, dass jeder sie versteht, ist für die Autorin der Sinn ihrer Arbeit. Sie wünscht sich aufgeklärte Kinder und Erwachsene, die gesunde Entscheidungen für ihren Körper treffen können. Mit dieser Motivation setzt sie sich jeden Morgen an ihren Schreibtisch im Norden Tansanias.

Am 21. Februar 2021 wird die bahnbrechende Dokumentation „Gefangen im eigenen Geist und Körper“ Premiere feiern. Sie beschäftigt sich mit vielen verschiedenen Komponenten, die ein gesundes, lebenswertes Leben ausmachen. Die Ernährungsteht hier im Vordergrund, aber auch Pflegeprodukte und die Behandlung unserer Umwelt werden thematisiert. Warum werden die Menschen immer älter, leiden aber immer häufiger an Übergewicht? „Dicke Menschen sind nicht gesund“, postuliert der Film und da kann man schlecht widersprechen. Bekannte Wissenschaftler, Mediziner, Sportler und andere Persönlichkeiten sind den Zusammenhängen auf der Spur. Der Film und das zugehörige interaktive Videobuch sprechen alle Menschen an, die lieber gesund sterben möchten, als ihr Leben in einem schlechten körperlichen und geistigen Zustand zu verschwenden.

Der lange Weg zu mehr Gesundheit

Warum fällt es uns so schwer abzunehmen? Warum kennen wir die Fakten und bewegen uns doch nicht genug, kümmern uns kaum um unseren Körper, obwohl wir nur den einen haben? Der Film „GGK“ erfindet das Rad nicht neu, bereitet aber viele wissenschaftliche Erkenntnisse neu auf und führt Sie uns vor Augen. Risikofaktoren wie Übergewicht, Bewegungsmangel, der Konsum von Nikotin und Alkohol können dazu führen, dass wir an Diabetes Typ2, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Gefässerkrankungen leiden. Statt uns auf die späten Jahre zu freuen, verbringen wir sie in Arztpraxen und Kliniken. Nehmen täglich Medikamente ein. Sehen nichts mehr von der Welt.

Risikofaktor Übergewicht

In der Schweiz und in ganz Europa ist fast die Hälfte der Bevölkerung übergewichtig. Die Bandbreite geht von den unschönen Fettpölsterchen, die eher einen kosmetischen Aspekt haben, bis zu Adipositas per magna, einem massiven, krankhaften Übergewicht von vielen Kilogramm. GGK möchte aufklären und helfen, denn dicke Menschen sind nicht gesund. Ernährung ist Gewohnheit, Ernährung kann missbraucht werden, eine gesunde Ernährung kann jeder Mensch erlernen. Im Film kommen verschiedene Experten zu diesem Thema zu Wort. Sie klären auf, wie es gar nicht erst zu Übergewicht kommt. Sie zeigen, wie man überschüssige Kilos loswird. Sie kennen sich aus mit der Übergewichtschirurgie, wenn kein anderes Mittel mehr hilft. Sie stehen auf gegen Bodyshaming. Denn Adipositas ist eine Krankheit. Schuldzuweisungen helfen niemandem.

Pflegeprodukte werden ein Teil Ihres Organismus

Nicht nur die Ernährung beeinflusst unseren Körper. Auch Pflegeprodukte werden über die Haut in den Organismus aufgenommen und können enorme Schäden verursachen – direkt im Körper und in der Umwelt. Erdöl, Mikroplastik und Co. lassen grüssen. Gesundheit ist etwas anderes. GGK informiert über schädliche Inhaltsstoffe und zeigt natürliche Alternativen auf. Beugen Sie dem steigenden Risiko für Krebserkrankungen und neurologische Krankheitsbilder vor, indem Sie bewusst auf Umweltgifte in Ihrer häuslichen Umgebung verzichten.

Es ist nie zu früh für Gesundheit

Schon in der Schwangerschaft können Sie die Gesundheit Ihres ungeborenen Kindes positiv oder negativ beeinflussen. Nach der Geburt vervielfacht sich dieser Einflussfaktor. Muttermilch ist ein Wundermittel der Natur, das dafür sorgen kann, dass aus gestillten Kindern normalgewichtige Erwachsene werden. Aber auch ohne Muttermilch ist eine gesunde Ernährung zum großen Teil Erziehungssache. Leben Sie Ihren Kindern gesundes Verhalten vor. Gehen Sie mit gutem Beispiel voran und bewegen Sie sich gemeinsam. GGK richtet sich auch an Kinder und Jugendliche. Berühmte Sportler wie die Tennisspielerin Ylena In-Albon, der Skispringer Hans-Georg Aschenbach und die Eishockeylegende Ryan Gardner nutzen ihre Vorbildfunktion für die gute Sache.

Es ist nie zu spät für Gesundheit

Fangen Sie heute an – egal, wie alt Sie sind. Es ist nie zu spät für eine ausgewogene, gesunde Ernährung, für Bewegung und für natürliche Kosmetikprodukte. Suchen Sie sich professionelle Hilfe, wenn Sie keinen Ausweg aus der Gewichtsfalle finden. Jeder Risikofaktor, den Sie eliminieren können, führt Sie einen Schritt weiter auf Ihrem Weg zu mehr Gesundheit. Sie können von Anfang an dabei sein. Melden Sie sich für den GGK-Newsletter an und nutzen Sie die GGK-App. Denn Sie wissen: Wissen ist Macht! Holen Sie sich die Macht über Ihren Körper und Ihren Geist zurück. Profitieren Sie von der internationalen Community, die den Film umgibt. Und machen Sie sich das Prinzip von GGK zu eigen: Wer gesund stirbt, hat mehr vom Leben.

Tags: No tags

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *